Home -
Über uns -
Unsere Termine -
Projekte -
Unterstützer -
Kontakt -






 


Zecken
Über uns
Borrellia-CE ist eine Selbsthilfe-Gruppe für Borreliose-Erkrankte, Angehörige und Interessentee.

Wir hoffen das durch die Erfahrung Betroffener viel Hilfestellung gegeben werden kann.

Die Selbsthilfe-Gruppe hat ihren Sitz in Celle.

Entstanden ist diese Selbsthilfe-Gruppe aus dem Leid einer Betroffenen..Sie hat einen Krankheitsverlauf hinter sich ....den wir hier kurz schildern wollen

Mitte der 80ziger als die Borreliose als solche noch nicht bekannt war begannen ihre Probleme...1987 bekam sie starke Kopfschmerzen und Knie-Probleme ,die mit Spritzen behandelt wurden .Darmprobleme kamen dazu verbunden mit Übelkeit und weiterhin starke Kopfschmerzen
Gelenkbeschwerden nun auch an anderen Gelenken ,Sehstörungen und Tinnitus kamen dazu . Karpaltunnel-OP.Hochdosierte Schmerzmittel,Schilddrüsen- Entfernung nichts half . Dann die Diagnose ....FIBROMYAlGIE ... Sie bekam Anti-Deppressiva, hörte immer wieder es liegt wohl auch am Stress.Sie konnte kaum noch laufen ( Knie-Probleme ,Fußsohlen brannten usw.)
kam die Treppen nicht mehr hoch. 2010 dann der totale Zusammenbruch . Dann nach ( kaum zu glaubenden) 25 Jahren endlich ein Kontakt zu einer Therapeutin
die sich mit Borreliose befasste ,sie vermutete sofort das sie hat BORRELIOSE , obwohl keine Antikörper gefunden wurden. ... Beginn einer THERAPIE...über 8 Monate , nun zeigten sich auch Antikörper. Seit 2012 ist sie Beschwerde frei...
Hier sind nur körperliche Beschwerden aufgezeigt...die psychischen ganz außer acht gelssen, man wird von der Familie,vom Freundeskreis nicht mehr ernst genommen..






Die von ihr gegründete Selbsthilfe-Gruppe löste sich im Juli 2013 auf . Im August 2013 wurde Borrellia CE- Borreliose-Selbsthilfe-Gruppe im Landkreis Celle neu gegründet ......



Übertragen wird die - Borreliose - sowie die FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis )hauptsächlich von Zecken, Stechmücken und Stechfliegen (Bremse)

 




Die Stechmücke

Nur die Stechmücken-Weibchen können stechen

Männchen wie Weibchen ernähren sich durch ihren Saugrüssel von Blütensaft . Nur die Weibchen stechen ihre Opfer und saugen Blut.
Die Eiweiße im Blut werden zu Aufzucht der Eier benötigt die von den Weibchen auf oder in der Nähe von Wasser abgelegt werden.

Meschen in Hochwasser gefährdeten Gebieten sind deshalb besonders betroffen.Nicht alle Mücken übertragen Borrelien bis ca 10% der Mücken im ganzen Bundesgebiet sind Überträger.



Die Fliege

Stechfliege (die oft mit der Stubenfliege verwechselt wird) und die Bremse gehören zur Gattung der ... Blutsaugenden Insekten
und als Borreliose-Überträger nachgewiesen,

Die Stechfliege gehört zu den sogenannten ...echten Fliegen...
die bekannteste unter ihnen ist der Wadenstecher ,der schmerzhafte Einstiche hinterläßt. Diese Stechfliege ist meist im Haus oder Stall anzutreffen.
Sie legt ihre Eier in Dunghaltigen Stroh (Mist) ab. Deshalb wird sie auch in einigen Gebieten als Mistfliege bezeichnet.

Männliche wie Weibliche saugen Blut bei Mensch und Haustier.

Der Wadenstecher ist verwandt mit der in Afrika lebenden gefürchteten Tsetse-Fliege Überträger der Schlafkrankheit.


Die Zecke

>Zecken sind keine Insekten sondern Spinnentiere. Es sind blutsaugende Parasiten

Zecken sind Hauptüberträger der Borreliose -Erkrankungen.

Es gibt 4 Entwicklungsstufen

1. Ei
2. Larve
3. Nymphe
4. Erwachsene oder abdulte Zecke.

Die Larven befallen eher kleine Nagetiere .
Die Nymphen größere Säugetiere und Vögel
Abdulte Zecken suchen sich Wild-Nutz und Haustiere sowie den Menschen als Wirt.
Die Larven sehen aus wie kleine Spinnen, erst als Nymphe sind sie Zecken brauchen als Zecke zuerkennen.

Zecken brauchen Blut für ihre Entwicklung



Die 3 Stadien der Lyme-Borreliose zwischen den einzelnen Stadien liegen oft beschwerdefreie Zeiten ohne Symptome.

1. Stadium (Lokalinfektion)
Nach wenigen Tagen zeigen sich die ersten Symptome rund um die Einstichstelle zeigt sich eine Rötung die nach außen wandert , die Wanderröte. Auch können allgemeine Krankheitssymptome auftreten wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Fieber.

2. Stadium( Streuung des Erregers)
Nach Abklingen der ersten Symptome können nach Wochen noch weitere Krankheitszeichen auftreten.... dazu zählen neurologische Beschwerden, Herzmuskel-Entzündung oder Entzündung an den Augen.

3. Stadium
Mehrere Jahre nach der Borreliose- Infektion können erneut Anzeichen auftreten,hierzu zählen die Lyme-Arthritis - Gelenkschmerzen. Schwund der Oberhaut, die Haut ist dabei rot/ bläulich , sehr empfindlich und dünn wie Pergamentverkehr .

Gegen Borreliose gibt es keine Impfung nur eine sofortige (im Anfangsstadium) Antibiotika-Gabe kann helfen.
Impfen lassen kann man sich nur gegen FSME (Frühsommer-Meningitis).



Zecken
So schnell sind Zecken

Selbst eine gefüllte Zecke kann sich sehr schnell bewegen. Wie schnell dieses geschieht, haben wir Ihnen hier einmal umkommentiert festgehalten. Im Rahmen unserer Selbsthilfegruppe Borrellia (www.borrellia.de) wollen wir Ihnen immer wieder zeigen, wie gefährlich diese Insekten für uns sind. Dieses Tier ist selbst im "Satten" Zustand sehr schnell. So dass eine Eiablagestelle auch entfernter schnell erreicht werden kann.


Wie schnell ist eine Zecke die gerade genüsslich gegessen hat?

Die sogenannte Lyme - Borreliose (Alias: Borreliose, Lyme-Krankheit, Lyme Disease) ist eine sehr heimtückische Krankheit, die durch eine Infektion mit Borrelia burgdorferi (Borrelien) Bakterien verursacht wird.
Diese Bakterien werden durch Zeckenstiche auf den Menschen übertragen. Häufig infizieren sich die Zecken bei infizierten Mäusen. Die Wirtsträger sind ideal, da die Mausnester frostsicher angelegt werden, können so kleine Zecken ideal verbreitet werden.






       
    © Copyright by www.borrellia.de - Impressum